Menü Menü

Telefon

Kontaktformular

Anfahrtsskizze

Öffnungszeiten

Social Media

Telefonischer Kontakt

Rufen Sie uns gerne an.

Telefon:

04255/982205

Mobil:

0160/91279019

Ger­ne ru­fen wir Sie kos­ten­los zu­rück:

Ich bitte um Rückruf
Kontaktformular

Wir beantworten Ihre Fragen:

E-Mail schreiben
Anfahrt

Lassen Sie sich persönlich vor Ort beraten:

Anfahrt
Öffnungszeiten
Mo: 09:00 - 12:00 und 14:00 - 17:00
Di: 09:00 - 12:00 und 14:00 - 17:00
Mi: 09:00 - 12:00 und 14:00 - 17:00
Do: 09:00 - 12:00 und 14:00 - 18:00
Fr: 09:00 - 12:00 und 14:00 - 17:00
Sa: Geschlossen
Nach vorheriger Vereinbarung sind Termine auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich
Social Media

Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken:

Dr. Dirk Aue & Team

Generalagentur

  • Am Sandpott 11

    27327 Martfeld

  • Telefon: 04255/982205

    Mobil: 0160/91279019

    Fax: 04255/982056

Exzellente Luftsport-Piloten-Unfallversicherung 24 mit umfänglichen "Reha- und Aktiv-Hilfe"-Leistungen sowie hohen Rettungs- und Bergungskosten (15 Tsd.€ Inland / 30 Tsd.€ Ausland) // Reiseversicherungen

Wenn es mal so kommt, wie wir es nie wollen ... - ERGO Unfallschutz für die Rückkehr in Beruf und Freizeit. Gilt für Unfälle privat, beim Sport (auch in der Ausübung aller Luftsportarten mit Pilotenlizenz) und im Beruf - 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr. Geltung weltweit.

Eine moderne Piloten-Unfallversicherung zeichnet sich dadurch aus, dass sie nicht lediglich Geldzahler bei Invalidität ist, sondern vielmehr im Anschluss an eine abgeschlossene medizinische Grundversorgung (bezahlt durch die Krankenkasse) bei der folgenden notwendigen Fitness- und Physiotherapie, der Rehabilitation und der Nachsorge bis zur Genesung qualitativ hervorragende Leistungen erbringt.
Wir leisten unabhängig von der Krankenkasse oder einem anderen Sozialträger, ohne Verrechnung von gesetzlichen Leistungen. Das ist besonders dann wertvoll, wenn Krankenkassen oder Sozialträger ihre eigenen Leistungen gemäß irgendwelcher Bewilligungsgrenzen beenden (Rehabilitation; siehe Abschnitt "Dauer von Rehabilitationsmaßnahmen").

Unfall-Assistenzleistung "Reha-Hilfe" (ERGO Unfallschutz Start, Aktiv, Familie und Profi):

Mit individuell auf Ihre Situation abgestimmten Rehabilitationsmaßnahmen – durchgeführt durch einen qualifizierten Dienstleister – soll eine schnellstmögliche Reintegration in die Arbeitswelt erzielt werden.

Beratungsservice
Wir stellen nach einem Unfall unter einer gebührenfreien Rufnummer einen medizinisch geschulten Ansprechpartner zur Verfügung. Dieser berät im Rahmen einer Situationsanalyse über wichtige Themen rund um den Unfall. Dazu gehören je nach Bedarf z. B. Diagnose- und Behandlungsmethoden, eine ärztliche Zweitmeinung oder die Nennung von kompetenten Dienstleistern. Weiterhin informieren wir über unsere vertraglichen Serviceleistungen und stimmen mit Ihnen ab, welche dieser Leistungen benötigt werden. Beratungsservice bieten wir während der gesamten Leistungsdauer der "Reha-Hilfe".



Fitnessmaßnahmen/Physiotherapie
Voraussetzung für die Leistungen sind eine bzw. mehrere bestimmte unfallbedingte Verletzungen (z. B. Beinbruch, Bänderriss) oder eine unfallbedingte vollstationäre Krankenhausbehandlung von mindestens sieben Tagen.
Die wichtigsten Leistungen sind die Vermittlung und Kostenübernahme für ambulante Rehabilitationsmaßnahmen (z. B. Ergo-/Physiotherapie), die Vermittlung und Kostenübernahme für einen persönlichen Reha-Trainer sowie die Vermittlung und Kostenübernahme einer Mitgliedschaft für ein Jahr in einem Fitnessclub. Dafür empfehlen wir unseren Kooperationspartner Fitness First. Wir zahlen für Fitness- und physiotherapeutische Maßnahmen je Unfallereignis insgesamt bis zu 2.500 Euro.



Reha-Manager, ambulante und stationäre Rehabilitationsmaßnahmen
Voraussetzung für die Leistungen ist eine unfallbedingte vollstationäre Krankenhausbehandlung von mindestens 14 Tagen oder ein Invaliditätsgrad von voraussichtlich mindestens 20 %. Die wichtigsten Leistungen sind die Vermittlung und Kostenübernahme für einen Reha-Manager (dazu gehören unter anderem eine Situationsanalyse und die Erstellung eines therapeutischen Rehabilitationskonzepts) sowie für ambulante und stationäre Rehabilitationsmaßnahmen, z. B. in den berufsgenossenschaftlichen Unfallkliniken, die im Klinikverbund KUV organisiert sind.



Außerdem werden beim ERGO Unfallschutz Profi Kosten für eine behindertengerechte Anpassung von Firmen-Kfz, Geschäfts- und Betriebsräumen und Arbeitsmitteln sowie die Kosten für Zeit-/Leiharbeitskräfte als Vertretung für den versicherten Selbstständigen erstattet.
Unsere Leistungen erbringen wir ausschließlich in Deutschland. Wir zahlen für Rehabilitationsmaßnahmen je Unfallereignis insgesamt bis zu 25.000 Euro. Für Selbstständige im ERGO Unfallschutz Profi zahlen wir für die Umbaumaßnahmen sowie für die Zeit-/Leiharbeitskräfte als Vertretung für den versicherten Selbstständigen zusätzlich bis zu 25.000 Euro.

Nachsorge
Voraussetzung für die Leistung ist eine unfallbedingte und bereits abgerechnete Invalidität von mindestens 40 %.
Die wichtigsten Leistungen sind nach Abschluss der medizinischen Rehabilitation: Unterstützung und Kostenübernahme bei der Auswahl von Behinderten-/Rehabilitationssport, Beratung und Kostenübernahme für Hilfsmittel (z. B. Sportprothesen, Sportrollstühle), Hilfsangebote (z. B. Logopädie, Ernährung), sonstige Alternativtherapien (z. B. Traumabehandlung, Schmerztherapie) sowie umfangreiche Beratung und Hilfestellung – auch für Ihre Familienangehörigen.
Wir zahlen für die Nachsorge je Unfallereignis insgesamt bis zu 25.000 Euro ohne zeitliche Begrenzung.



Wir wollen, dass Sie wieder gesund werden und zurück in die Arbeitsfähigkeit kommen. Unsere "Reha-Hilfe"-Leistungen für Angestellte/Arbeiter haben ein Volumen von maximal 52.500€ (für Selbstständige im ERGO Unfallschutz Profi sind es gesamt maximal 77.500€). Als ob der Flugunfall ein Arbeitsunfall gewesen wäre, können Sie die Leistungen in den Reha-Kliniken der Berufsgenossenschaften erhalten; das ist Qualität pur. Kooperationspartner Piloten-Unfallversicherung

Schauen Sie sich unseren "Erklärfilm" zu den wählbaren Assistenzleistungen "Reha-Hilfe" und "Aktiv-Hilfe" an: Erklärfilm

Hier ein Beispiel (mit Assistenzleistung "Reha-Hilfe"):
- Invaliditätsgrundkapital 30.000€ (mit 600% Progression)
- maximal 180.000€ bei Vollinvalidität
- Todesfallkapital 10.000€
- Assistenzleistung "Reha-Hilfe" maximal 52.500€
- Rettungs- und Bergungskosten 15.000€ (Inland); 30.000€ (Ausland)
- kosmetische Operationen 5.000€

kosten z.B. für Gleitschirmflieger (Paragliding) im Alter zwischen 18-64 Jahren monatlich bei einem Angestellten 33,29€ (ERGO Unfallschutz Aktiv). Damit haben Sie die finanzielle Absicherung für Angehörige, für sich selbst im Falle einer Invalidität sowie die Chance auf Rehabilitation und Wiedereingliederung in die Arbeitswelt, weil sich die Reha-Spezialisten der BG-Kliniken um Sie kümmern (unabhängig vom Leistungsstop oder der -einschränkung bei Ihrer Krankenkasse). Bei Interesse schließen wir auch die Assistenzleistung "Aktiv-Hilfe" ergänzend ein.

Gerne erstellen wir für Sie ein individuelles Angebot. Bitte mit den Angaben Vor-/Name, Beruf, Angestellter/Selbstständiger, Luftsportart, Geburtsdatum, Adresse und Telefonnummer am besten per mail an: dirk.aue@ergo.de oder per Telefon: 04255982205.

Sehen Sie am Beispiel von David Behre und seiner Wertschätzung für die helfende ERGO-Unfallversicherung, wie die Zusammenarbeit aussehen kann.

Hier Informationen zu den Rettungs- und Bergungskosten in der Unfallversicherung (Auszug Versicherungsbedingungen KT2015U):

3.10 Rettungs- und Bergungskosten

3.10.1 Wir zahlen nach einem Unfall der versicherten Person bis zur vereinbarten Versicherungssumme die Kosten für

- Such-, Rettungs- und Bergungseinsätze von öffentlich- oder privatrechtlich organisierten Rettungsdiensten, auch wenn der Unfall unmittelbar drohte oder nach den konkreten Umständen zu vermuten war,
- einen ärztlich angeordneten Transport zum Krankenhaus oder zu einer Spezialklinik,
- den notwendigen Mehraufwand zur Rückkehr an den ständigen Wohnsitz,
- eine Behandlung in einer Dekompressionskammer nach Tauchunfällen,
- die Überführung an den letzten Wohnsitz bei unfallbedingtem Tod.

3.10.2 Bei Unfällen im Ausland ersetzen wir zusätzlich

- die Heimfahrt- und Unterbringungskosten für mitreisende Partner und Kinder,
- bei unfallbedingtem Tod die Kosten für die Bestattung im Ausland oder die Überführungskosten zum letzten ständigen Wohnsitz im Inland.


Hinfallen und Aufstehen ... der ERGO TV Spot "Helping Hands".





Reiseversicherungen



1.
Auslandsreisekrankenversicherung (Single, Paar, Familie)
Wenn Sie Ihren nächsten Flugurlaub im Ausland verbringen, reisen Sie nie ohne eine leistungsstarke (aber dennoch sehr preiswerte) Auslandsreisekrankenversicherung der DKV. Überzeugen Sie sich … Alle Reisen bis zu je 8 Wochen Dauer (!) sind versichert. Ab 9,90€ p.a. für Singles; ab 19,90€ p.a. für Paare oder Familien.

2.
Reiseversicherungen (Reisegepäck, Reiserücktritt; alternative Auslandsreisekrankenversicherung)
Starten Sie mit einem guten Gefühl in den Urlaub. Mit den Reiseversicherungen der ERV sichern Sie Ihr Gepäck ab und schützen sich vor hohen Storno- oder Umbuchungskosten. Falls Sie im Urlaub erkranken oder gar einen Unfall haben, unterstützen wir Sie und Ihre Familie weltweit in dieser Notsituation bis hin zur Genesung.





Und hier geht es zu unserem beliebten ERGO24 Shop „Fair versichert“.